Zur Lage: 65% aller Studierenden müssen neben dem Studium arbeiten, um ihren Unterhalt zu sichern. (Sozialerhebung der Studentenwerke 2010). Bei ausländischen Studierenden sieht dieSituation noch schwieriger aus. Nur 25% der Studierenden (Bildungsausländer) verfügen über ein (Teil-) Stipendium. Andere Studierende, die vor allem als sog. Free Mover eingereist sind, finanzieren ihr Studium durch die eigene Nebentätigkeit und leben buchstäblich von der Hand in den Mund. Sie versuchen den Spagat zwischen Studienanforderungen, den Anforderungen der Ausländerbehörde hinsichtlich der Finanzierung des Studiums und eigenen bescheidenen Bedürfnissen zu meistern.

Unser Anliegen ist es, mit Ihrer finanziellen Hilfe ausländischen studierenden aus der Krisensituation zu helfen. Ihre Einzel- oder Dauerspende ermöglicht Beihilfen für die Dauer eines Semesters.

Viele ausländische Studierende übernehmen später wichtige Funktionen in ihren Heimatländern und Pflegen internationale Kontakte. Andere arbeiten in Deutschland und erbringen wertvolle Leistungen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen und stellen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.