18.08.2017

kfd Pfarrkonferenz

Um die Bilder größer zusehen einfach auf das Bild klicken.

Zum vierten Mal lud die Pfarreikonferenz der kfd die Frauen der Ruhrhalbinsel zu einem gemeinsamen Ausflug ein. Am 17. August ging es in die evangelische Kreuzeskirche in der Innenstadt.

Im beeindruckenden modernen Kirchenraum, der so vielfältig nutzbar ist, wurde von der wechselvollen Geschichte des Gotteshauses berichtet und die Pop-Art Fenster des amerikanischen Künstlers James Rizzi luden zur Betrachtung und der Reflexion des eigenen Verständnisses von religiöser Bildkunst ein. In den Texten ging es um die Ökumene: "Die Kirche der Zukunft wird ökumenisch sein, oder sie wird nicht sein" werden die Augsburgischen Bekenntnisse zitiert und mit dem Positionspapier der kfd "Ökumene bewegt Frauen-Frauen bewegen Ökumene" werden die Ziele der Frauengemeinschaft an der Einheit der Kirchen in versöhnter Verschiedenheit konkret mitzuwirken, dargestellt.
Die Lieder "Komm, Schöpfer Geist " und "Dein Lob Herr, ruft der Himmel" und das VaterUnser aus über 80 Frauenkehlen füllten den Raum.
Im Anschluss gab es Gelegenheit zur Begegnung im nahen Unperfekthaus bei Kaffee und Kuchen. Und viele nutzten die Gelegenheit, sich dieses unkonverntionelle Haus mit seinen Ateliers, Sälen und der Dachterasse näher anzuschauen.
Ein herzlicher Dank an die Organisatorin Ulrike Hiller und alle Frauen, die zum Gelingen dieses Ausflugs beigetragen haben.

Fotos und Text: Frauke Westerkamp

<- Zurück zu: Aktuelles aus der Pfarrei ...und der Welt