Termine der Kinderkirche: 10. April bis 2. Oktober 2016

Kinderkirche in St. Georg: März 2015 bis September 2015

17. Mai 2009: 15 Jahre Kinderkirche in St.Georg

 

 

 

Heute mal Kinderkirche in der Kirche ....

Familienmesse aus Anlass des Jubiläums

1. Kind: Kinderkirche??? Was ist das eigentlich? Und wer gehört zur Kinderkirche?

2.Kind: Na, wir hier! Alle, die hier vorne stehen.

3. Kind: Aber auch alle Kinder und Familien, die Lust haben, mit uns kindergottesdienst zu feiern! Jeder ist eingeladen!

1. Erwachsene: Das stimmt, alle Kindergartenkinder- und Grundschulkinder sind ganz herzlich in unsere kinderkirche eingeladen. Dieses Angebot gibt es in unserer Gemeinde bereits seit 15 Jahren. Das ist doch wircklich ein tolles Jubiläum.

2. Erwachsene: Während die große Gemeinde in der Kirche den Wortgottesdienst feiert, also die Sonntagslesungen, das Evangelium und die Predigt hört, laden wir die Kinder ein, sich in kindgerechter Weise mit dem jeweiligen Sonntagsevangelium zu beschäftigen. Zur Gabenbereitung kommen wir mit den Kinderen wieder in die Kirche, so dass dann alle gemeinsam Eucharistie feiern können.

3. Erwachsene: Wir, das sind z.Zt. 9 Frauen und Männer, die die kindergottesdienste vorbereiten und durchführen.

4. Erwachsene: Es macht viel Freude, mit den Kinderen nachzudenken und den Wortgottesdienst zu feiern. Wirbeten, singen, spielen und manchmal wird auch gemeinsam etwas thematisches gebastelt.

5. Erwachsene: Für uns Katechetinnen und Katecheten ist es immer wieder eine Herausforderung, das jeweilige Evangelium zu verstehen und den Kindern nahe zu bringen. Die Auseinandersetzung bereichert uns aber alle: die Kinder, alle, die mit uns feiern, und uns selbst natürlich in besonderer Weise.

6. Erwachsene: Was aber wäre Kinderkirche ohne Musik, denn sehr gerne singen wir fröhliche Lieder - aus dem Halleluja und auch andere Lieder. Besonders froh sind wir dann immer, wenn wir musikalische Unterstützung bekommen. Sei es eine Flöte, eine Gitarre oder ein Keyboard.

7. Erwachsene: So gibt es mittlerweile einen großen Kreis von Kinderkirchenmusikern, die uns abwechsend unterstützen. Alle Musikerinnen und Musiker haben sich heute zusammen getan und begleiten uns gemeinsam in unserer Familienmesse. Darüber freuen wir uns sehr.

8. Erwachsene: In der Vorbereitung der heutigen Familienmesse haben wir die Kinder einmal gefragt: was gefällt euch eigentlich an der Kinderkirche? Warum geht ihr so gerne zur Kinderkirche? Und könntet ihr anderen Kindern, die bislanng noch nicht bei uns waren, die Kinderkirche empfehlen?

4. Kind: Wir finden KinderKirche toll, weil das Evangelium so für uns erklärt wird, dass wir es verstehen und gerne zuhören. Ein Evangelium kann sogar richtig spannend sein.

5. Kind: Besonders schön finden wir, dass wir nicht nur zuhören und still sitzen müssen, sonderen mitreden und unsere eigene Meinung sagen dürfen. Manchmal basteln oder malen wir auch passend zum Thema. und das macht sehr viel Spaß.

6. Kind: Und es ist besonders schön, dass es keine Altersbegrenzung für kinder gibt. Jeder ist gern gesehen und auch Mütter und Väter dürfen dabei sein.

7. Kind: Kinderkirche ist immer abwechselungsreich, weil verschiedene Eltern sie gestalten und jeder es anders macht. Gerne lesen und spielen wir im Kinderkirchengottesdienst etwas vor. In der großen Kirche fällt uns das nicht immer so leicht.

9. Erwachsene: All' diese Aussagen motivieren uns, uns weiterhin für die Kinderkirche einzusetzen. All' diese Aussagen haben in den vergangenen 15 Jahren seit Bestehen der Kinderkirche, 39 Frauen und Männer motiviert, Kinderkirche zu feiern. Und so konnten viele, viele Kinder in die Liturgie eingeführt und ihre Glaube schon früh geweckt und vertieft werden.

Die Kinderkirche in St.Georg wurde nur möglich durch die vielen ehrenamtlichen engagierten Frauen und Männer unserer Gemeinde.

Vielen Dank für Ihr großes Engangement für die Kinder unserer Gemeinde hier in St.Georg!